Constructed Reality / Konstruierte Realität

Zum Verhältnis von medialen Praktiken und der Konzeption von Architektur

Die Elbphilharmonie existiert bereits. Vor nunmehr 12 Jahren wurde sie der Öffentlichkeit in den Hochglanzmagazinen und digitalen Architekturportalen vor Augen geführt und ist daher in unseren Köpfen längst Realität und Teil unseres Bildes der HafenCity von Hamburg geworden. Fraglich ist, ob wir nach ihrer Fertigstellung noch das Bedürfnis verspüren werden, sie in echt zu sehen. Ist das Realitätsverlangen des Publikums durch die visuellen Medien bereits gestillt? Würde uns die Wahrnehmung des Gebauten etwas Neues geben, etwas, was wir begehren?

Bildschirmfoto 2015-11-17 um 10.25.55

Illustration Elbphilharmonie, Hamburg

 

Ausgehend von jeweils einem Medium der Architekturdisziplin – dem Modell, der Visualisierung, der Fotografie, der parametrischen Programmierung und den Smart Ambiences – soll zum einen das komplexe Wechselverhältnis zwischen dem Verständnis von Architektur und ihren medialen Dispositiven thematisiert werden. Zum anderen gilt es den Einfluss dieser medialen Praktiken auf die Wahrnehmung und Auseinandersetzung mit der Realpräsenz des Gebauten zu untersuchen. Warum müssen wir uns noch mit dem Gebäude beschäftigen, wenn wir Entwurfsbeschreibungen und uns dargebotene Darstellungen wesentlich früher betrachten können?

Daher stellt sich die Frage, was mit unserer Konzeption von Architektur unter der Einwirkung bestimmter medialer Praktiken passiert. Wie stark täuschen uns Bilder von Architektur? Oder konstruieren wir uns über die Medien mimetisch unsere Realität und welche Konsequenzen hat das?

Vorträge:

Faked Reality: Die Traumhäuser von Antonino Cardillo

Dienstag, 01. Dezember 2015 – Visualisierung

18:00 Einführung
18:15 Projektvorstellung
19:00 Gastvortrag
19:30 Diskussion

Ort: Deutsches Architekturmuseum Frankfurt a.M.

 

Von analog zu digital: Entwurfsprozesse bei Frank O. Gehry und Atelier Oslo

Dienstag, 19. Januar 2015 – Modell

17:30 Einführung, Bettina Rudhof
17:45 Filmvorführung „Sketches of Frank Gehry“ (Sydney Pollack, USA 2005, 83min)
19:15 Gastvortrag mit Vorführung, Nathalie Bredella (Leuphana Universität Lüneburg) „Transcribed Nature“ (Atelier Oslo)
19:45 Diskussion, Moderation: Bettina Rudhof

Ort: Deutsches Institut für Film (DIF) Frankfurt a.M.

 

Architektur ohne Entwerfer: Programmieren mit Karamba 3D

Mittwoch, 03. Februar 2015 – Parametric Engineering

18:00 Einführung, Chris Dähne
18:15 Projektvorstellung, Kim Boris Löffler (B+G Ingenieure Bollinger und
Grohmann GmbH)
19:00 Gastvortrag, Gabriele Gramelsberger (Leuphana Universität Lüneburg/ TU Darmstadt)
19:30 Diskussion, Chris Dähne

Ort: Deutsches Architekturmuseum Frankfurt a.M.

 

Fotografie

Dienstag, 16. Februar –Fotografie

19:00 Einführung, Frederike Lausch
19:15 Projektvorstellung, Mediengruppe Bitnik (Zürich)
20:00 Vortrag, Carsten Ruhl (Goethe-Universität Frankfurt a.M.)
20:30 Diskussion,  Moderation: Frederike Lausch

Ort: Deutsches Architekturmuseum Frankfurt a.M.

 

Konstruierte Realitäten: Verschränkung von virtueller und realer Welt

Dienstag, 01. März 2016- Smarte Ambiences

18:00 Einführung, Bettina Rudhof

18:15 Projektvorstellung, Raimund Ziemer und Peter Eberhard (Atelier Markgraph GmbH, Frankfurt a.M.)
19:00 Gastvortrag, Michael Lawo (Universität Bremen)
19:30 Diskussion, Moderation: Bettina Rudhof

Ort: Deutsches Architekturmuseum Frankfurt a.M.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s