Eröffnung der 17. Architekturtage mit Jeanne Gang | 06.10.17

„Changer la ville, changer la vie / Die Stadt ändern, das Leben ändern“; um dieses Thema dreht sich die 17. Ausgabe der Architekturtage vom 29. September bis 27. Oktober in der ganzen Oberrheinregion.

Advertisements

Vortrag | Nicht „wieviel“, sondern „was“

Die Ortschaften abseits der Städte verlieren in ganz Deutschland – und zunehmend auch in Frankreich – zwar weniger Arbeitsplätze, aber Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Ämter, Ärzte, kurz gesagt die gesamte soziale Infrastruktur – und in der Folge auch die Bevölkerung, die in größere Orte abwandert. Prof. Mark Michaeli wird Perspektiven der Entwicklungsmöglichkeiten für Räume und Orte darstellen und über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede ländlicher Regionen in beiden Ländern diskutieren.

12. Symposium

Die Instandhaltung von Betonbauwerken ist von zentraler Bedeutung für deren nachhaltigen und wirtschaftlichen Betrieb. Eine geeignete Instandhaltungsplanung erfordert jedoch Kenntnis der während der Lebensdauer des Bauwerks zu erwartenden Einwirkungen, der Leistungsfähigkeit und Dauerhaftigkeit der verwendeten Baustoffe und – im Falle eines Schadenseintritts – der technischen Möglichkeiten der Instandsetzung. 
Zielsetzung des 12. Symposiums Baustoffe und Bauwerkserhaltung ist es, die Grundlagen zur Durchführung einer Schadensbegutachtung, Instandsetzungsplanung und -ausführung zu vermitteln.

Expanded Architecture

In der geplanten Vortragsreihe ‚Expanded Architecture’ steht das Selbstverständnis des Berufsfeldes zur Debatte, um aktuelle Tendenzen aufzuzeigen und den Studierenden neue Perspektiven zu bieten. Die Suche gilt den gesellschaftlichen Räumen der Architektur im Hier und Jetzt: Wie kann die Rolle des Architekten im 21. Jahrhundert definiert werden?