Ein Räumliches Leitbild für Karlsruhe | INTERVIEW mit Anke Karmann-Woessner

Wie plant man eine Planstadt weiter? Karlsruhe hat sich für ein innova­ti­­­ves Verfahren entschie­­­den, bei dem der gesamte Prozess öffentlich diskutiert wird. Was sonst ausschließ­­lich in Exper­ten­­­gre­­­mien statt­­­fin­­­det, wird in Karlsruhe seit 2013 von einem umfang­rei­chen Veran­­­stal­tungs­­­pro­­­gramm für inter­es­­­sier­te Bürge­rin­­nen und Bürger begleitet – in Form des Räumlichen Leitbilds für Karlsruhe.  In den vergangenen Jahren…

FSB – Begreifbare Baukunst

Bis 13.November begreifbar im Architekturschaufenster: Unsere derzeitige Ausstellung zeigt alte und neue „Werkzeuge zur Verlängerung der Hand“ im Zusammenhang mit der Architektur, für die sie entworfen wurden und fordert dazu auf, die Entscheidung für einen Türgriff als integralen Bestandteil des Bauens zu betrachten. Treten Sie ein!

Architektur im Schlaf

Das Zentrum der Installation „Architektur im Schlaf“ bildet die „Schlafstelle“ – das Bett. Mit Hilfe des Mediums Stroh – als Ur-Element einer Schlafstelle – wird hier das ordnende und handelnde Prinzip im Zentrum des Entschwindens thematisiert. Die Architekten heri&salli laden zu einem neuen „Raum erleben“ ein.

KlangRaum – RaumKlang

‚Wenn Design die Materie verlässt – Sound, das Design der Emotionen, der Imagination und der Lebendigkeit‘
Peter Philippe Weiss, Sound-Designer, Komponist, Berater und Dozent, Corporate Sound AG, Basel, CH, ist am Donnerstag, den 27. August 2015 für Referat und Buchpräsentation zu sehen und zu hören.

Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg

Das Land Baden-Württemberg lobt erstmals den Staatspreis Baukultur aus. Die Qualität der Baukultur hat starken Einfluss darauf, wie attraktiv, lebendig und zukunftsfähig Gemeinden, Städte und Regionen heute sind und künftig sein werden. Mit dem Staatspreis für herausragende planerische und bauliche Leistungen unterstreicht das Land die Bedeutung der Baukultur als Zukunftsfaktor für Baden-Württemberg.