Fort von allen Sonnen

Phantastische Gebäude des russischen Konstruktivismus und drei Moskauer, die darin heute für ihre großen Träume kämpfen. Eine Zeitreise in die revolutionären 1920er Jahre und zurück ins heutige Russland.
dudemoskau

Mittwoch, 30. November 2016, 19:00 Uhr

Die Kurbel / Kinemathek Karlsruhe Kaiserpassage 6
76133 Karlsruhe

„Das große Verdienst dieses Films ist, dass er die Geschichte der antagonistischen Architektur des Russlands der 20er Jahre wiederbelebt – einer Architektur, die selbst noch in ihren dunkelsten und nihilistischsten Bereichen eine geradezu prophetische Kraft innehatte und von einer großen Lebendigkeit gekennzeichnet war.“(aus der Begründung der Jury des International Documentary Film Festival on Art and Architecture in Rom)

fvas

Programm

– Begrüßung: Hinrich Reyelts, Architekturschaufenster e. V. | Karlsruhe – Einführung: Wolfgang Reul | FSB
– Filmvorführung
– Gespräch mit der Regisseurin lsa Willinger– Im Anschluss Get-together mit Imbiss und Getränken

Anmeldung online unter www.fsb.de/karlsruhe

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine zeitnahe Anmeldung ist empfehlenswert.

Rückfragen per E-Mail an wolfgang.reul@fsb.de

Es freuen sich auf Sie Christian Grüner, Rainer Kautt und Wolfgang Reul von FSB.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s