„Stadtlicht – City Light“

Alle zwei Jahre findet zugleich mit der Messe „Light + Building“ die Luminale 2016 als Fest der Lichtkultur statt. In diesem Jahr wird die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) vom 11. bis 18. März 2016 mit drei Projekten daran teilnehmen. Der Licht-Kokon auf dem Nibelungenplatz vor der Hochschule wird für die Dauer der Luminale zu einer Licht- und Klanginstallation umfunktioniert. Außerdem stellen die Studierenden des Entwurfsseminars „Stadtlicht – City Light“ ihre Ergebnisse für eine Veränderung von Stadtlandschaften durch Lichteffekte vor. Zum Ende der Luminale, am 17. März 2016, werden in einem Symposium zu „Stadtlicht – City Light“ Beleuchtung und Licht sowohl als Konzept als auch als architektonisches Arbeitsmaterial näher behandelt.

„Die Luminale ist eine großartige Aktion, die das Licht in der Großstadt in den Vordergrund rückt. Die drei Projekte der Frankfurt UAS zeigen die vielfältigen Möglichkeiten, wie Licht in der Stadt dargestellt werden kann und wie man mit Licht im Kontext einer Großstadt interagieren kann. Die kontinuierliche Beleuchtung einer Stadt ist heute eine Alltäglichkeit, die erst durch ein solches Fest der Lichtkultur wieder bewusst betrachtet wird“, so Prof. Wolfgang Rang vom Fachbereich Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik der Frankfurt UAS.

In der Ausstellung „Stadtlicht – City Light“ werden Entwürfe von Architekturstudierenden aus einem Entwurfsseminar von 2015 vorgestellt. Bestehende Orte sollten mit eigenständigen räumlichen Strukturen aus Licht ergänzt werden. Dabei wurden verschiedene Strategien angewendet, wie z. B. das Umhüllen der Stadt, das Erweitern der Skyline der Stadt als eigenständiger Körper, als dahinter stehende Kulisse, als Umrahmung oder als etwas Begleitendes im Straßenverlauf. Die Entwürfe wurden in Zusammenarbeit mit Studierenden der Tongji University in Shanghai im Rahmen eines gemeinsamen Workshops entwickelt und werden vom 11. bis 18. März 2016 an der Frankfurt UAS zu sehen sein.

Termin Symposium: 17. März 2016, 15 – 20 Uhr

Ort: Frankfurt University of Applied Sciences, Geb. 1, 6. Stock, Raum 601

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s