Über unsere Arbeit

Werkbericht Lederer Ragnarsdóttir Oei Architekten l Stuttgart 

„Wir blicken zurück auf eine Baukultur von viertausend Jahren, in denen der Mensch Räume schafft, in denen er seine physischen und psychischen Bedürfnisse wiederfindet. Räume, die aufgrund ihrer Bedeutung Botschafter eines kulturellen Erbes sind – Räume, die Orte definieren und durch ihre körperhaften und taktilen Qualitäten bestechen. Warum also sollten wir möglichst transparente Räume schaffen, die uns beim Betreten sagen: Du bist wieder draußen!

Von entscheidender Bedeutung für unsere Projekte ist das Schaffen eines Ortes. Dazu wird Architektur jedoch nicht zwanghaft neu erfunden, vielmehr versuchen wir, aus der langen Geschichte des Bauens zu lernen – ohne dabei einem Historismus zu verfallen.
Für uns gilt es, Orte zu definieren, deren Räume durch ihre körperhaften und taktilen Eigenschaften überzeugen. Um dies zu erreichen, werden Qualitäten bestehender Bauten hinterfragt und in eine moderne Formensprache überführt: Das Vertraute wirkt neu.“  Jórunn Ragnarsdóttir

Donnerstag, 3. Dezember 2015, Beginn 20.00 Uhr

Veranstaltungsort: Architekturforum Freiburg e.V.

Die Veranstaltung wird von der AKBW mit 1,5 Fortbildungsstunden anerkannt.

 

Bildschirmfoto 2015-11-27 um 12.29.57

Bischöfliches Ordinariat Rottenburg, Roland Halbe

 

info@architekturforum-freiburg.de

www.architekturforum-freiburg.de

https://de-de.facebook.com/architekturforum.freiburg

www.lederer-ragnarsdottir-oei.de

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s