Flächenrecyclingpreis Baden-Württemberg 2016

Vorankündigung

Gesucht: gute Beispiele für Flächenrecycling

Einreichungen für den Flächenrecyclingpreis Baden-Württemberg 2016 sind bis zum 16. Oktober möglich. Weitere Informationen und die

Bewerbungsunterlagen finden Sie seit dem 2. Februar 2015 unter www.altlastenforum-bw.de

Revitalisierung versus Neubau auf der grünen Wiese
In den Städten und Gemeinden gibt es viele Brachen, die unproduktive Flächen darstellen und nicht entsprechend ihrer städtebaulichen Potenziale genutzt werden. Meist handelt es sich um stillgelegte Industrie- und Gewerbeflächen. Abriss und Rückbauerfordernisse sowie Altlasten können eine Entwicklung dieser Areale hemmen und eine Folgenutzung so beeinträchtigen, dass ein Flächenverbrauch auf der grünen Wiese bevorzugt wird. Im Jahr 2012 wurde in Baden-Württemberg täglich eine Fläche von 6,7 ha für Baumaßnahmen beansprucht. Im Entwurf des umweltpolitischen Schwerpunktprogramms der Bundesregierung wurde jedoch das Ziel vorgegeben, den täglichen Flächenverbrauch bis zum Jahr 2020 bundesweit auf 30 Hektar zu beschränken. Für Baden-Württemberg leitet sich daraus für 2020 ein Zielwert von drei Hektar pro Tag ab. Deshalb spielt die Revitalisierung von Brachen zur Unterstützung der Innenentwicklung zukünftig eine zentrale Rolle. Innerhalb des Siedlungsbestandes liegen die Herausforderungen für eine moderne und flächensparende kommunale Siedlungsentwicklung. Mit der Vergabe des Flächenrecyclingpreises 2016 wollen die Auslober Impulsefür die Innenentwicklung geben und das öffentliche Bewusstsein schärfen.

Gesucht werden beispielgebende Projekte, die die ökologischen, ökonomischen und sozialen Chancen einer flächensparenden Innenentwicklung verdeutlichen. Eingereicht werden können Projekte, die auf baulich vorgenutzten Flächen im Zeitraum von 2012 bis 2015 in Baden-Württemberg realisiert wurden. Zur Teilnahme berechtigt sind Städte, Gemeinden, Landkreise, Verwaltungsgemeinschaften und Zweckverbände, private Investoren/innen, Entwicklungsgesellschaften sowie Architekten/innen, Stadtplaner/innen und Ingenieure/innen. Das Einverständnis aller Projektbeteiligten wird bei der Meldung vorausgesetzt. Bewerbungenaus kleineren Gemeinden(kleiner als ca. 15.000 Einwohner) sind ausdrücklich erwünscht.
Martina Kirsch

Der Flächenrecyclingpreis 2016 wird zum fünften Mal ausgelobt, dieses Mal von:

altlastenforum Baden-Württemberg e.V., Architektenkammer Baden-Württemberg, Gemeindetag Baden-Württemberg, Städtetag Baden-Württemberg, Landkreistag Baden-Württemberg, Sparkassenverband und Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg.

Hier gehts zur Website der AKBW, hier zur Liste der Preisträger des Flächenrecyclingpreises 2006 – 2013

RecyclingflächenPreis-2013

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s