Baukultur Werkstätten 2015

Stadt und Land // 3. Planungskultur und Prozessqualität

10. / 11. September // Frankfurt am Main

In der Baukulturwerkstatt „Planungskultur und Prozessqualität“ wird gezeigt, welche Chancen innovative Planungs- und Bauprozesse für ländliche Räume bieten. Wie lassen sich neue Strategien für gute Gestaltung mit den Bedingungen von Förderinstrumenten verknüpfen? Welche Rolle spielen dabei Baukulturpolitik und Beteiligungsmöglichkeiten? Die Bundesstiftung Baukultur untersucht zudem die Zukunft von Wettbewerben und mobilen Gestaltungsbeiräten und festigt die Verankerung von Baukultur bei der Planung und Gestaltung unserer gebauten Lebensräume. Anhand von Best-Practice-Beispielen und in thematischen Workshops diskutieren Teilnehmer und Referenten aktiv, was Baukultur zur Erhaltung und Aufwertung der Lebensqualität vor Ort beiträgt.

Die Ausgangslage für baukulturelles Schaffen ist von Region zu Region unterschiedlich. Viele ländliche Gemeinden und Kommunen haben eingeschränkte Möglichkeiten, um aktive Raumentwicklung und langfristige Planung zu betreiben. Häufig fehlen personelle und finanzielle Ressourcen für angemessene Planungsverfahren wie Planungsverbände, nachhaltige Dorferneuerungen und (mobile) Gestaltungsbeiräte. Um trotzdem die eigene Identität zu stärken und Standortqualitäten zu erarbeiten, sind andere Planungsinstrumente gefragt als im großstädtischen Raum. Strukturschwachen ländlichen Räumen stehen wiederum Kommunen gegenüber, die vom Wachstum einer naheliegenden (Groß)Stadt profitieren können oder aus sich selbst heraus wachsen. Mit den damit einhergehenden Möglichkeiten nimmt jedoch auch die Verantwortung zu, insbesondere vor dem Hintergrund des gering zu haltenden Flächenverbrauchs für Siedlungs- und Verkehrsflächen.

Baukultur Werkstätten

Donnerstag, 10. September 2015 Vorabendempfang
Honsellbrücke am Hafenpark, Honsellstraße 7, 60388 Frankfurt am Main

ab 18.00 Uhr Offener Empfang und Ausstellung der Best-Practice Projekte
Freitag, 11. September 2015 Werkstatttag 9.00 – 17.00 Uhr
Auditorium der Commerzbank, Große Gallusstraße 19, 60547 Frankfurt am Main

Programm, Anmeldung und genauere Infos unter: http://www.bundesstiftung-baukultur.de/baukulturwerkstatt

10. – 26. September 2015
Architektursommer Rhein-Main

11. September 2015, 19.00 Uhr
Ausstellungseröffnung „Daheim – Bauen und Wohnen in Gemeinschaft“
Deutsches Architekturmuseum

12. Septemper 2015, 10.00 – 12.30 Uhr
Stadtführung „Vom Industriestandort zum lebendigen Stadtquartier“
Startpunkt: Franziusplatz, Frankfurt

Im Rahmen eines zweistündigen Spaziergangs soll den stadträumlichen Veränderungsprozessen nachgespürt werden, die rund um die gläsernen Türme der EZB und dem neu entstandenen Hafenpark zu beobachten sind. In keinem anderen Stadtteil Frankfurts lässt sich der gegenwärtige Wandel so unmittelbar erleben wie hier!

Anmeldung unter: www.guiding-architects.net/de/architektur-führung/frankfurt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s